DIY "Spardosen" - Sarah.

Veröffentlicht auf 31. Juli 2013

Hallo, liebe Leute!

Heute, am letzten Tag meines Urlaubs, überkam mich endlich meine Motivation etwas für mein Zimmer zu tun, welche ich zu Beginn meines Urlaubs schon vermisst habe. Ich hatte den Drang, in meinem Zimmer etwas zu verändern. Es sollte praktisch, schick und etwas Selbstgemachtes sein. Ich überlegte, eine Ohrstecker-Pinnwand zu machen, meine Wände zu gestalten. Ging aber alles nicht. Es sollte ja auch billig, wenn möglich kostenlos sein, und die Materialien hatte ich nicht Zuhause. Also kam mir die Blitzidee: Ich brauche eine neue Spardose!"

Gesagt, getan. Ich habe mir dann noch überlegt, mir nicht nur eine Spardose für Kleingeld zu basteln, sondern auch eine, in der ich ausschließlich Geld für die nächste Shoppingtour sammle. Ich hatte leider nicht die große Möglichkeit oder die Kreativität, etwas ganz außergewöhnliches zu machen. Aber schaut selbst, ob es euch gefällt!

Folgendes braucht man:

Aufbewahrungsboxen in der der gewünschten Größe, Form und Farbe und außerdem irgendwelche dazu passenden Lacke (bei mir waren es zum Glück die, die ich selten auf den Nägeln trage :D)

Aufbewahrungsboxen in der der gewünschten Größe, Form und Farbe und außerdem irgendwelche dazu passenden Lacke (bei mir waren es zum Glück die, die ich selten auf den Nägeln trage :D)

Dann denkt ihr euch ein Motiv, einen Schriftzug oder sonst etwas aus. Ihr könnt auch zusätzlich noch Bilder draufgkleben. Ich habe mich nur für Lack entschieden. Hier meine Ergebnisse!

DIY "Spardosen" - Sarah.
DIY "Spardosen" - Sarah.

So sehen meine fertigen Boxen aus! Man kann sie auch noch zukleben, sodass man sie nicht mehr aufbekommt und dann einen Schlitz oben reinschneiden oder sägen, soviel Aufwand wollte ich mir aber nicht machen!

Was sagt ihr dazu? Gefällt es euch? Über Kommentare freue ich mich natürlich :)

Eure Sarah :)

Geschrieben von xsDiary

Kommentiere diesen Post